Marion Proft von LegalProfession®

Marion Proft von LegalProfession®

Hallo, ich bin Marion Proft von LegalProfession®. Ich freue mich, dass du in der Fülle der Informationen meine Internetseite gefunden hast. Gut, dass du neugierig darauf bist, wer dahinter steckt. Schließlich musst du wissen, wer hier etwas schreibt. Denn alles, was irgendwo und irgendwie veröffentlich wird, ist eine persönliche Meinung, die auf individuellen Erfahrungen und derzeitigem Wissensstand beruht. Außer der Tatsache, dass 2 + 2 = 4 ist, und das jederzeit und überall, gibt es keine absolute Wahrheit. Alles ist relativ. Dazu kommt, dass jeder, der etwas sagt oder schreibt, damit auch eine  Absicht verfolgt. Deshalb ist es wichtig zu wissen, von wem welche Information kommt. Du sollst selbst entscheiden können, welchem Rat du folgst. Lies also hier etwas über meinen eigenen Weg in den Beruf und über meine Tätigkeit als Diplom-Bibliothekarin, Personalberaterin und Coach. Ich erzähle dir auch, warum ich jetzt das Informationsportal ReNoPat Ausbildung und Berufsorientierung gegründet habe. Welche Absicht ich verfolge, sagt dir am besten dieses Zitat:

„Die Fähigkeit, aus der unendlichen Flut des Wissens und Geschehens das Wichtigste herauszufiltern, zusammenzufassen, zu konzentrieren –
wird die entscheidende Qualifikation der Zukunft.“

Matthias Horx, Zukunftsinstitut Hamburg, Trendreport S. 117

Wie bei vielen jungen Menschen begann mein Berufsweg mit einer Fehlentscheidung. Ich war in allen Schulfächern gleich gut und stets an allem interessiert. Im zweiten Semester brach ich mein naturwissenschaftliches Studium ab. Jetzt wusste ich, was ich nicht wollte. Aber ich fühlte mich orientierungslos. Ein glücklicher Zufall führte mich in die Bibliothek des Bundesinstituts für Berufsbildung. Die Struktur, Systematik und Ordnung der dort gesammelten Informationen begeisterten mich und ich begann dort zu arbeiten. Berufsbegleitend  studierte ich Bibliothekswesen. In dem BIBB, das heute seinen Sitz in Bonn hat, werden die Berufsbilder für die duale Berufsausbildung in Deutschland entwickelt. Damit war ich zufällig an der gesetzgebenden Stelle der beruflichen Aus- und Weiterbildung gelandet. Seitdem beschäftigt mich die Frage: Wie beeinflusst der Beruf die Persönlichkeitsentwicklung und das Leben des Menschen?

Diplom-Bibliothekarin für wissenschaftliche Bibliotheken (FH)

Nach dem Mauerfall begann nicht nur in Berlin die Zeit der grenzenlosen Möglichkeiten. Jetzt kam es nicht mehr darauf an Informationen zu bekommen, sondern sie zu filtern und zu bewerten. Ich arbeitete in einer Öffentlichen Bibliothek und täglich kamen Jugendliche mit der Frage: „Was soll ich werden?“. Ich wusste, dass ein Bewerbungsratgeberbuch hier nicht weiter hilft. Auf dem Weg von der Schule in den Beruf braucht man Orientierung und Selbstreflexion.

Beraterin zwischen Schule, Studium und Beruf

Kampagnen

Ich gründete mein erstes Unternehmen FutureSense BerufsOrientierung & AusbildungsMarketing. Als Ausstellerin auf der Einstieg Abi, der didacta und regionalen Messen zur Berufsorientierung und Karriereplanung habe ich junge Menschen zwischen Schule, Studium und Beruf beraten. Bis heute begleite ich Schüler, Auszubildende, Studenten, Studienabbrecher und Berufsanfänger bei ihren ersten beruflichen Schritten. Wie ich aus Erfahrung wusste, sollte man sich vor einer beruflichen Entscheidung zunächst mit sich selbst auseinandersetzen. Was will ich wirklich? Was kann ich besonders gut? Wenn du das mit 16 nicht weißt, ist das ganz normal. Aber selbst mit 40 oder 50 ist es nicht leicht herauszufinden. Manche Menschen haben sich diesen Fragen nie gestellt. Vermutlich sind sie beruflich irgendwo gelandet. Ob sie erfolgreich und glücklich sind?

persolog ® Persönlichkeits-Trainerin

Weil es sehr schwer ist, sich selbst zu befragen, gibt es wissenschaftliche Instrumente, die bei der Selbstreflexion helfen. Das persolog ® Persönlichkeit-Modell dient der Selbsteinschätzung menschlichen Verhaltens. Als zertifizierte Persönlichkeits-Trainerin nutze ich es in der Beratung und im Coaching. Da es für Jugendliche besonders schwierig ist, sich selbst auf die Spur zu kommen, gibt es das persolog® Teenager-Profil. Es kann junge Menschen vor der beruflichen Entscheidung zur Selbstreflexion anleiten und bei der Beantwortung der Fragen: „Wer bin ich? Was kann ich? Und wo will ich hin?“ helfen. Besonders interessant ist, dass man durch die Beschäftigung mit dem eigenen Verhalten auch besser versteht, wie andere ticken. 

Personalvermittlerin und Beraterin für den juristischen Bereich

LegalProfession

Während meiner Tätigkeit als Beraterin, Trainerin und Coach habe ich festgestellt, dass man unmöglich alle Berufe, Ausbildungen, Studiengänge kennen kann. Da aber eine Beratung nur Sinn macht, wenn man seinen Bereich sehr viel besser kennt als andere, habe ich mich auf eine Branche und Berufsgruppe spezialisiert. Dass es die juristische Profession wurde, die mich nachhaltig beschäftigt, war wohl ein Zeichen des Univer§ums. Ich gründete LegalProfession®. Seit 2006 bin ich selbständig im Rechtsdienstleistungsmarkt tätig und vermittle juristisches Fachpersonal für Kanzleien, Notariate und Rechtsabteilungen von Unternehmen. Die ReNoPat Berufe stehen daher in meinem Fokus.

ReNoPat Ausbildung und Berufsorientierung

Leider gehen die Bewerberzahlen der Auszubildenden immer weiter zurück. Das liegt auch daran, dass man Informationen zu diesen freien Berufen kaum findet. Alle Informationen muss man sich mühsam in Internet zusammensuchen und verliert dabei leicht die Orientierung. Das werde ich jetzt ändern! Back to the roots! Ab 2024 gibt es von mir wieder Berufsorientierung und Ausbildungsmarketing. Jetzt aber ganz speziell für den juristischen Bereich.

Die Auszubildenden der ReNoPat Berufe sind ausgezogen und haben ihr eigenes Haus in Besitz genommen. RebeccaNoraPatrick und Reno freuen sich auf deinen Besuch und werden dich im Azubi-Blog durch die Informationen zu Berufsorientierung, Ausbildung, Beruf und Karriere führen. Hier findest du auch den Azubi-Stellenmarkt für ReNoPat Berufe. Ich freue mich, wenn du vorbei schaust. 

Mit den besten Wünschen für die Zukunft

Marion Proft